Upgrading your infrastructure to Puppet 4

Immer noch Puppet v3.x im Einsatz? Langsam wird es höchste Zeit auch deine letzten Systeme auf Puppet 4 umzustellen. Puppet 3 ist mittlerweile schon seit dem 31.12.2016 End of Life und viele Module aus der Forge sind längt nur mehr für Puppet 4 und aufwärts verfügbar.

In der Regel bedeutet die Umstellung von Puppet 3 auf Puppet 4 zwar eine Menge Arbeit, es lohnt sich aber definitiv. Welchen Performance Boost mit Puppet 4 beim Compiling eines Catalogs herausholen kann zeigt der folgende Auszug (aus Foreman) aus einem meiner aktuellen Projekte (ein Kunde mit ca. 1000 Puppet Nodes).

Upgrade zu Puppet 4

Die Grafik zeigt die Dauer eines Puppet Laufs – vor und nach dem Upgrade auf Puppet 4 der Node. Ein weiterer Boost mit dem nachgelagerten Upgrade auf Puppet 5.x steht noch aus.

Die Basis für das Upgrade auf Puppet 4 war dort insbesondere das weitreichende Testing des Codes via Jenkins CI Jobs und verschiedenen Tools. Dadurch konnten alle problematischen Stellen im Code gefunden und direkt ausgebessert werden. Einen ersten Überblick über die nötigen Änderungen kann der Puppet 4 Upgrade Guide geben.

Ein großartiges Tool für den Vergleich zwischen Katalogen („was passiert bei einem Upgrade auf v4?“) ist octocatalog-diff von GitHub.

Noch keine Strategie für das Upgrade auf Puppet 4.x? Setzt euch gerne mit mir in Verbindung und wir besprechen wie ich euch unterstützen kann.

Einen Kommentar hinterlassen

Dein Kommentar